Sie sind hier: Projekte > Zukunft Nord im Handwerk
DeutschEnglishFrancais
1.11.2010 : 12:34 : +0100

Ansprechpartner:

Annegret Struck
Behörde für Wirtschaft und Arbeit
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Tel: +49 (0)40 428 411 495
undefinedannegret.struck@bwa.hamburg.de

Zukunft Nord im Handwerk - Strukturen erkennen, Potentiale sichern

Vor dem Hintergrund der strukturellen und demographischen Veränderungen im Handwerk will das Projekt langfristige Perspektiven entwickeln und die jeweiligen Stärken der unterschiedlichen Regionen sinnvoll miteinander vernetzen. Derzeit ist die Marktorientierung des Handwerks noch überwiegend auf das jeweilige regionale Umfeld begrenzt, auch die Aktionsfelder der Handwerkskammern sind, von einigen Ausnahmen abgesehen, im Schwerpunkt lokal ausgerichtet. Nach einer ersten Bestandsaufnahme der Entwicklungen im norddeutschen Handwerk werden nun weitere Kooperationsfelder untersucht.

undefinedDownload Projektdatenblatt (Pdf)

Aktueller Arbeitsstand

Eine erste Studie zur Analyse der Handwerksstrukturen in Norddeutschland wurde vorgelegt.

Aufbauend auf deren Ergebnissen beraten die Projektbeteiligten (Behörde für Wirtschaft und Arbeit, Handwerkskammern Hamburg, Lübeck, Lüneburg-Stade, Schwerin) eine weitere Zusammenarbeit zu möglichen Schwerpunkten wie bspw. Einbindung des Handwerks in norddeutsche Cluster, Handwerk und Technologietransfer.